Herzlich Willkommen

Sie können sich auf den folgenden Seiten über die Angebote und Aktivitäten der Deutschen Hebammenakademie informieren – die staatlich anerkannte Weiterbildungsstätte für Hebammen.

über die Akademie

Die nächsten Fortbildungen - Übersicht

10.02.21, 18-19:30 Uhr: Hinweise auf Gedeihstörungen bei Stillkindern, Christina Law-McLean, online

08./09.05.21, Rückbildungsgymnastik für Hebammen (Basiskurs), Ulla Henscher, in Präsenz

12.06.21, 10-14 Uhr: Hygiene-Fortbildung, Birgit Rümenapf, in Präsenz

14.07.21, 18-19:30 Uhr: Stillmanagement bei Neugeborenen, die aus der Kinderklinik entlassen wurden, Christina Law-McLean, online

07.09.21, 10-17 Uhr, Peggy Seehafer, Prävention von Geburtsverletzungen in der Schwangerschaft und Hilfen zur informierten Entscheidung vor einer Episiotomie, in Präsenz

Nächste Fortbildung

Gedeihstörungen bei Stillkindern – Abgrenzen, einstufen und individuell dazu beraten

Die Beobachtung der Entwicklung des Gewichts ist ein wichtiger Bestandteil der Begleitung stillender Mütter.
In meiner Praxis als IBCLC ist dies in der Tat eines der häufigsten Themen bei Beratungen.
Die Situationen, Voraussetzungen, Einflüsse und Prognosen sind jedoch sehr unterschiedlich, nicht zuletzt in den verschiedenen Alters- und Entwicklungsstufen des Kindes.
Wir beleuchten deshalb nicht nur die Einstufungen und die Beurteilung der Situation von Mutter und Kind, sondern auch altersgerechte Maßnahmen fürs Kind und individuelle Begleitung der Mutter und Familie.

Gerne können bis zum 03.02. Fallgeschichten mit Gewichtsdaten und kurzer Beschreibung der Situation unter eingereicht werden.
Es werden dann 1-2 Fallbeispiele während der Fortbildung besprochen.

Referentin:
Christina Law-McLean IBCLC, Still- & Laktationsberaterin, Kinderkrankenschwester, Dipl-Pfl.W FH cand, Vizepräsidenin ELACTA- Europäische Laktationsberaterinnen Allianz.

Termin: 10.02.21 (18-19:30 Uhr)

Ort: Online über Zoom

Kosten:
20€ DHV-Mitglied
45€ Nicht-DHV-Mitglied

weitere Infos

Nächste Fortbildung

Multiresistente Erreger – ein Update zum Hygienemanagement

Was/Wozu: Die Bedeutsamkeit der multiresistenten Erreger (MRE) und der Umgang mit MRE soll erarbeitet werden. In der Corona-Pandemiezeit gerät der Umgang mit MRE leicht in den Hintergrund.

Das Hygienemanagement im häuslichen Umfeld, in der Hebammenpraxis und im Krankenhaus wird überdacht.
Risikoanalysen zur Transmission von Erregern und wissenschaftliche Aussagen bilden die Grundlage für infektionspräventive Maßnahmen. Diese werden in Standards abgebbildet und geschult. Neue Vorgaben werden angepasst, so dass ein Infektionsschutz gegeben ist, wenn diese eingehalten werden. Haftungsrisiken für Organisationsverantwortliche wird auf ein Minimum beschränkt, weil das Infektionsschutzgesetz entsprechend eingehalten wird.

Am Beispiel der praktischen Überprüfung der Händedesinfektionsmaßnahme und die Indikationen zur hygienischen Händedesinfektion kann die eigene Compliance zur Händehygiene verbessert werden. Das Feedback und die Evaluation sind Maßnahmen für ein gelingendes Hygiene-Qualitätsmangement.

Ziel: Hygienemanagement bei MRE

Dozentin:
Birgit Rümenapf

Datum:
12.06.2021 von 10-14 Uhr

Ort:
Klinikum Bremen Mitte, Räume der IBFRAUM 5

Kosten:
variieren von 50€ bis 90€ (siehe detaillierte Kursbeschreibung)

mehr Infos

Nächste Fortbildung

Rückbildungsgymnastik für Hebammen (Basiskurs)

Funktionelle Beckenbodenarbeit und Bauchmuskeltraining in der Rückbildungsgymnastik
Die Normalisierung der Beckenbodenfunktion und das Schliessen der Rektusdiastase nach den besonderen Belastungen aus Schwangerschaft, Geburt und Wochenbett sind wichtige Ziele der Wochenbett- und Rückbildungsgymnastik.
In diesem Seminar erwarten Sie folgende Inhalte:
• Neue Erkenntnisse über die Struktur und Funktion der Beckenbodenmuskulatur
• Vermittlung von Grundwissen über typische Pathologien, die Prävention und deren weiterführende Therapieoptionen bei Inkontinenz, Organsenkung und Schmerzen im Beckenring.
• Funktionelles Bauchmuskeltraining angepasst zu steigern
• Ein breites Übungsangebot ohne Geräte.

Referentin: Ulla Henscher, Physiotherapeutin, Autorin, Referentin
-Termin: 08./09.05.21
Ort: Sporthalle des TSV Osterholz-Tenever e.V

Kosten:
Variieren von 210-270€, siehe detaillierte Kursbeschreibung

mehr Infos