Fortbildung für Praxisanleitende im Hebammenwesen

DHA-Fortbildung 24 Stunden Berufspädagogik

Zu den Inhalten der Fortbildung gehören Didaktik, Methodik, praktische Anleitung sowie kritische Reflexion. Der Kurs richtet sich an Praxisanleitende, die mit Studierenden in der Ausbildung zur Hebamme arbeiten. Die Fortbildung besteht aus drei Teilen.

 

Wann

Start: Do., 27.01.2022 09:00

Ende: Fr., 25.02.2022 17:00

Wo

  • Bildungsakademie Kinikum Links der Weser, Bremen
  • Senator-Weßling-Straße 1
  • 28277 Bremen

Praxisanleitende sind für das Hebammenstudium unerlässlich und stellen eine wichtige Säulen im Theorie-Praxis-Transfer dar.
Mit dem nachfolgend beschriebenen Programm wird ein Format angeboten, um die gesetzlich vorgeschriebenen Kompetenzen in einem wissenschaftlichen Umfeld zu erwerben und den Anteil an jährlich zu erwerbenden Fortbildungsstunden nachzuweisen.
Zu den Inhalten der Fortbildung gehören Didaktik, Methodik, praktische Anleitung sowie kritische Reflexion. Der Kurs richtet sich an Praxisanleitende, die mit Studierenden in der Ausbildung zur Hebamme arbeiten. Die Fortbildung besteht aus drei Teilen.

Teil 1:
Der erste Teil ist eine Präsenzveranstaltung mit folgenden Aspekten:
• relevante Grundlagen des Hebammenstudiums und des Hebammenreformgesetzes
• die „neue“ Position der Praxisanleitung – Bindeglied zwischen Hochschule und
Praxis
• wissenschaftliches Arbeiten
• sinnvolle Lernzieldimension (Anleitung planen und strukturieren)
Es kommen verschiedene Methoden wie Vortrag, praktische Vorbereitungen, Übungen und Austausch zum Einsatz.

Teil 2:
Im zweiten Teil stehen die Praxisanleitenden selbst im Mittelpunkt. Während des Seminars wird in Präsenz die persönliche Weiterentwicklung im Rahmen der Fortbildung und der Berufserfahrung reflektiert. Daneben werden die durch Teil 1 bekannten Instrumente der praktischen Ausbildung näher betrachtet und angewandt. Weiterhin werden praktische Vorbereitungen, Übungen und Austausch im Vordergrund der Veranstaltung stehen.

Teil 3: 
Der dritte Teil kann ganz bequem am Computer absolviert werden.
Vier Unterrichtsstunden erfolgen im Selbststudium anhand von zur Verfügung gestelltem Material zu den Schwerpunkten der Teile 1 und 2. Dazu gehören die Themenbereiche „Instrumente für die praktische Ausbildung, insbesondere Modeling im Metalog“ SOWIE „Wissenschaftliches Arbeiten sowie Instrumente zur Beurteilung“. Es werden auch Grundlagen im Bereich der Lerntheorien gelegt.
Die letzten vier Unterrichtsstunden finden live per Zoom-Meeting statt. Die Teilnehmenden entscheiden sich jeweils für einen Vor- oder Nachmittagstermin.

Termine:

Teil 1 und 2
Do., 27.01.2022 – 9:00 -17:00 Uhr (Präsenz)
Fr.,  28.01.2022 – 09:00 -17:00 Uhr (Präsenz)

Teil 3
Fr., 18.02.2022 – 10:00 - 12:00 (online) ODER 15:00 - 17:00 Uhr (online)
„Instrumente für die praktische Ausbildung, insbesondere Modelling im Metalog“
Fr., 25.02.2022 – 10:00 - 12:00 (online) ODER 15:00 - 17:00 Uhr (online)
„Wissenschaftliches Arbeiten sowie Instrumente zur Beurteilung“

Die Durchführung der Präsenzveranstaltungen steht unter dem Vorbehalt, dass die pandemiebestimmten Einschränkungen einen Präsenzunterricht erlauben. Sollte dies nicht der Fall sein, werden die Angebote in einem anderen Format bzw. zu einem späteren Zeitpunkt nachgeholt. Über die jeweiligen Entwicklungen halten wir Sie informiert.

Voraussetzungen für die Erlangung einer Teilnahmebescheinigung:
Erfolgreiche Bearbeitung der Online-Aufgaben
Teilnahme am Live-Teil des Online-Seminars
Teilnahme an den Präsenzphasen

In den Teilnahmegebühren enthalten:
Teilnahme an den Präsenzphasen
Zugang und Nutzung der Lernplattform
Lehr- und Lernmaterialien
Betreuung der Teilnehmenden während der Online-Phase
Teilnahmebescheinigung

Referentinnen:
Silke Neidig, Hebamme, BSc Pflegepädagogik
Edda Bent, Hebamme, BSc Midwifery
Gaby Schmidt, Hebamme, MSc Midwifery

360,00

Auswahl zurücksetzen