Gesetzliche Grundlage

Die staatlich anerkannte Fachweiterbildung: ‚Leitung einer geburtshilflichen Abteilung’ basiert auf folgenden Grundlagen und Empfehlungen:

  • Gesetz über die Weiterbildung in den Gesundheitsfachberufen im Land Bremen, vom 27. März 2007
  • Weiterbildungs- und Prüfungsverordnung für Hebammen und Entbindungspfleger im Land Bremen, vom 10. Dezember 2010
  • Empfehlungen der Deutschen Krankenhausgesellschaft (DKG)
  • Empfehlungen des DHV (Deutscher Hebammenverband)

Die Weiterbildung in Bremen erfolgt modularisiert, kompetenzbasiert, ist auf Niveau EQR Stufe 6 (Bachelorniveau) anerkannt und – deutschlandweit einmalig – mit 42 ECTS-Punkten ausgewiesen.

Grundmodul 2 erfüllt die Voraussetzungen zur Anerkennung als Praxisanleiterin gemäß ‚Empfehlungen zur Praxisanleitung im Lande Bremen’ der Senatorin für Arbeit, Frauen, Gesundheit, Jugend und Soziales vom 12. August 2005.